Vor dem Kauf eines Wohnwagen

Leih- Wohnwagen Knaus 440 Sport Bei der Anschaffung eines Caravans sollte man sich genau überlegen wo für dieser Wohnwagen gedacht sein soll. Will ich einen festen Stellplatz auf einem Campingplatz? Oder möchte ich bei meinen Reisen immer auf einem Campingplatz stehen? Will ich völlig unabhängig sein von Strom Wasser und Abwasser und überall Übernachten können? Wenn du dich entschieden hast stellt sich noch die Frage Caravan oder Wohnmobil? Hier liegen die Vorteile ganz klar beim Caravan. Bitte lese dazu Vorteile Caravan auf einer anderen Seite. Du hast dich also für das ein oder andere Einsatzgebiet entschieden, und dann geht die Suche los. Ein Caravan auf einem festen Stellplatz ist am einfachsten. Gewicht Größe der passende Zugwagen spielen keine Rolle. Such dir einen Wagen aus und lass ihn dir vom Händler an Ort und Stelle aufstellen und schon gehörst du zur großen Familie der Gartenzwerg Camper.

Die Ausstattung spielt auch keine große Rolle, Strom ist immer vorhanden, Wasseranschluss, und Abwasserentsorgung auch. Toiletten und Duschen sind auf jedem Platz vorhanden, also unwichtig. Ähnlich sieht es aus wenn du ausschließlich auf Campingplätzen Übernachten möchtest. Nur die Größe und die Gewichte musst du hier beachten, welches ist das richtige Zugfahrzeug für welchen Caravan, ist auch eine wichtige Frage.

Frischwassertank unter der SitzbankWillst du unabhängig sein und überall Übernachten können, auch dort wo es keinen Strom und Wasser gibt wird es Interesant. Dann gibt es nicht nur die Frage nach der Größe dem Gewicht und dem passenden Zugfahrzeug. Die Ausstattung spielt hier eine wesentliche Rolle. Was brauchst du um irgend wo auf auf einem Waldparkplatz für ein bis drei Nächte stehen zu können? Zuerst einmal genügend Trinkwasser, also muss der Caravan über einen Wassertank verfügen. Mit 50 bis 60 litern kommt man schon weit. Ein Reservetank im Kofferraum deines Zugfahrzeugs ist von Vorteil.

Was passiert mit dem Abwasser aus der Spüle, Waschbecken und Dusche? Dieses Abwasser wird Grauwasser genannt und darf nicht einfach in die Gegend geleitet werden, sondern muss in einem Abwassertank gesammelt werden. Du brauchst also einen Abwassertank in der Größe des Frischwassertanks. Eine Druckpumpe um die Versorgung von Dusche, Waschbecken und Spüle zu Gewährleisten ist unverzichtbar. Die Toilette hat einen Separaten Wasser und Abwassertank und ist von Außen zugänglich so eine Cassetten- Toilette sollte dein Caravan auch haben.

Batterie und LadegerätStrom benötigst du natürlich auch, in erster Linie für Licht oder das Heizungsgebläse, aber auch für die Dunstabzugshaube oder zum Aufladen von Tablet PC und Handy. Alles in einem Caravan funktioniert mit 12 Volt so wie im Auto, wenn 230 Volt an den Wagen angeschlossen wird hast du auch 230 V Steckdosen für einen Fön oder die Kaffeemaschine. Unterwegs steht dir aber keine Stromquelle zur Verfügung. Also benötigst du eine Bordbatterie die sich über das Zugfahrzeug oder Sonnenkollektoren aufladen lässt. Die Aufladung Erfolg Vollautomatisch auch wenn 230 Volt angeschlossen wird. Diese Bordbatterie mit entsprechendem Ladegerät sollte unbedingt schon im Fahrzeug verbaut sein, denn eine Nachrüstung ist sehr teuer.

Truma Gas-Boiler B10Bei der Warmwasserversorgung muss unbedingt auf den richtigen Boiler geachtet werden. Manchmal erzählt dir der Wohnwagenhändler, ja Warmwasserboiler ist vorhanden. Das dieser dann mit 230 Volt oder mit der Heizung betrieben werden muss verschweigt er nur allzu gerne. Der einzigste Boiler der in Frage kommt ist ein Truma Gas- Boiler. Bitte nicht zu verwechseln mit der Truma Therme diese funktioniert nur mit Strom oder Heizungsluft. Der Truma Boiler B10 oder B14 sind die richtigen Boiler für Unterwegs (B10 siehe Bild). Diese Teile sind sehr teuer und deshalb in Wohnwagen selten, eine Nachrüstung ist möglich aber sehr Aufwendig und teuer. Noch ein wichtiger Tipp, die Hersteller von Wohnmobil und Wohnwagen Geräten sind fast immer die gleichen geht mal was kaputt ist schnell ein Ersatzteil zu bekommen auch im Ausland. Heizungen und Boiler würde ich nur von Truma kaufen, Casetten- Toiletten immer von Thetford und der Kühlschrank sollte von Elektrolux sein. Das sind die bekanntesten Marken, die man auch Unterwegs an jedem Caravan Stützpunkt reparieren lassen kann. 

Wenn der Caravan über eine Antischlingerkupplung verfügt und die Reifen nicht älter als 6 Jahre sind, kann man ihn beim TÜV auf 100 Kmh umschreiben lassen. So ist der Vorteil eines schnelleren Wohnmobils auch schnell dahin. Rückwärts fahren und in engen Kurven mit dem Caravan zu rangieren bedarf es einiger Übung. Hier hat das Wohnmobil einen der wenigen Vorteile. Fahr mit deinem Gespann Sonntags auf einen Supermarkt Parkplatz und übe das Rückwärts einparken. Denke immer etwas mehr im Voraus so kannst du viele Situationen vermeiden. Im Notfall kann der Caravan auch abgehängt und von Hand eingeparkt werden. Du weißt jetzt schon etwas mehr und wo drauf du beim Kauf eines Caravan achten solltest. Es gibt auch gute Gebrauchte Wohnwagen und ein alter von 10 Jahren ist für einen Wohnwagen nicht alt. Ich wünsche allen die Camper werden wollen viel Glück bei der Suche nach ihrem passenden Fahrzeug!