Hier könnte Ihre Werbung erscheinen!

Klicken Sie hier für mehr Informationen!

Die Anhängerkupplung (AHK)

Anhängerkupplung Bild von TirendoDieses Zubehörteil für deinen PKW brauchst du natürlich zwingend, wenn du dir einen Wohnwagen zulegen möchtest. Es soll sogar einige Menschen geben, die sich wegen der fehlenden AHK keinen Wohnwagen anschaffen! Das ist aber nun wirklich kein Grund, denn eine AHK kostet kein Vermögen und kann auch von jedem handwerklich geschicktem Menschen eingebaut werden. Immer wieder werde ich gefragt wo die Unterschiede der verschiedenen AHK liegen. Ich kann dann nur sagen: In erster Linie beim Preis. Eine Starre Ausführung, also mit festem Kugelkopf, ist die günstigste Variante. Die abnehmbare AHK ist meistens teurer. Wobei letztere gesetzlich vorgeschrieben ist, wenn die AHK teile des KFZ-Kennzeichens verdeckt. In den meisten Fällen wird sie aber genommen, weil viele Leute es nicht schön finden, mit so einem Horn am Heck umher zu fahren. An sportlichen Fahrzeugen ist das durchaus ein Argument. Beim Kauf einer AHK sollte aber nicht unbedingt der Preis im Vordergrund stehen. Denn, wenn die billige AHK keine EU Zulassung und keine Prüfnummer aufweisen kann, muss sie beim TÜV abgenommen und eingetragen werden. Das kann dann teuer werden und kostet unnötig Zeit. Bei gebrauchten AHK kann das genauso sein. Also aufpassen, denn so wird aus einem Schnäppchen schnell ein teures Vergnügen.

Bei Kupplungen aus europäischer und besonders aus deutscher Produktion ist eine TÜV Abnahme nicht notwendig, wenn diese eine EG-Typgenehmigung EC94/20 hat. Das ist bei diesen Kupplungen in der Regel der Fall. Die Zulassungs-Bescheinigung muss im Fahrzeug mitgeführt werden. Unbedingt beim Kauf einer AHK darauf achten, dass der Kugelkopf nicht geschraubt ist wie auf diesem Bild links. Mit einer Antischlingerkupplung am Wohnwagen können nur fest verbundene Kugelköpfe verwendet werden. Ist der Kugelkopf geschraubt, wird er sich früher oder später während der Fahrt lösen, denn die Antischlingervorrichtung klemmt sich mit einer Art Bremsbelag auf die Kugel. Nur so kann eine Antischlingerwirkung erzeugt werden. Diese Art von Kupplungen mit geschraubter Kugel sind in der Regel nur selten am Markt.  Dann gibt es noch die komplett geschweißte Variante, oder die Geschraubte Kupplung. Hier ist zu beachten, dass die geschweißte AHK komplett ersetzt werden muss, wenn die Kugel außerhalb der Toleranzgrenze abgenutzt ist. Bei der geschraubten Variante kann die Kugel mit dem Schwanenhals leicht ausgetauscht werden. Angenommen du hast dir eine passende Kupplung für dein Fahrzeug ausgesucht, achte bitte darauf, dass du auch einen passenden E-Satz dazu bestellst. Es gibt E-Sätze mit 7 poliger Steckdose und E-Sätze mit 13 poliger Steckdose und dann wird noch unterschieden in Universal oder Fahrzeugspezifisch. Am besten du bestellst eine AHK mit fahrzeugspezifischem E-Satz vom gleichen Hersteller. Das macht vor allem bei der Selbstmontage Sinn. Da passt alles zusammen, es ist einfacher zu verkabeln und bietet Sicherheit im Betrieb. Für Wohnwagenanhänger kommt nur eine 13 polige Steckdose in Frage, denn fast alle Wohnwagen ab 2000 haben auch einen 13 poligen Stecker. Die 7 polige Variante ist bei einfachen Anhängern, sehr alten Caravans oder Faltzeltanhängern in Betrieb. Schon eine Nebelschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer können nicht an eine 7 polige Steckdose angeschlossen werden. Jedenfalls nicht alles zusammen, so hat man weniger Funktionen bei der 7 poligen Variante.

Bei modernen Pkw's sollte die Anleitung genaustens studiert werden, oft ist es notwendig die Anlage in einer Fachwerkstatt freischalten zu lassen. Moderne Steuergeräte reagieren mitunter allergisch auf Eingriffe von außen und quittieren das mit Fehlermeldungen und verweigern manchmal sogar das Starten des Motors. Bitte lies dazu auch unbedingt im Handbuch deines Pkw, was zu beachten ist. Der mechanische Einbau einer AHK ist ein Kinderspiel auch für Anfänger gut zu bewältigen, wenn du die Einbauanleitung genau beachtest und nur die mitgelieferten Anbauteile verwendest. Bitte keine Schrauben aus dem Baumarkt verwenden, denn diese haben nicht die Zugfestigkeit, die notwendig ist. Die Aufnahmegewinde am Pkw sind manchmal sehr verrostet und müssen eventuell mit Rostlöser eingesprüht und mit eine Drahtbürste gereinigt werden. Eventuell Rostlöser über Nacht einwirken lassen. Bevor du mit der eigentlichen Montage beginnst, probiere die Befestigungsschrauben ohne AHK in oder durch die vorgesehenen Befestigungspunkte zu schrauben oder zu stecken. Anschließend die Kupplung an den vorgesehennen Montagepunkten nach Anleitung montieren. Auffahrtrampen sind hier sehr nützlich, wenn keine Hebebühne zur Verfügung steht. Es gibt auch viele Schrauber- Werkstätten wo du dir eine Bühne und Werkzeug leihen kannst, oft steht dir hier fachkundiges Personal mit Rat und Tat zur Seite.

So jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Einbau deiner neuen Anhängerkupplung, nicht nur für deinen Wohnwagen, auch zum Transport mit deinem Anhänger oder für den modernen Fahrradträger. 

Wenn du dir die Montage nicht zutraust dann gibt es ja immer noch genügend Fachwerkstätten die das für dich übernehmen.